Ergänzungslehrgang

500 / 740 Stunden

Fachkraft für Medizinprodukteaufbereitung (FMA)

INFORMATIONEN DER DGSV® e.V.

Die Akademie im Gesundheitswesen ist die erste anerkannte Bildungsstätte der DGSV® e.V., welche den Ergänzungslehrgang zur Erlangung der Berufsbezeichnung "Fachkraft für Medizinprodukteaufbereitung" (FMA) durchführen darf.

Vom 01.01.2020 bis 31.12.2025 besteht für Fachkundeabsolventen die Möglichkeit einen Antrag auf Anerkennung zur Fachkraft für Medizinprodukteaufbereitung zu stellen. Die Anerkennung ist nach erfolgreichem Abschluss eines berufsbegleitenden Ergänzungslehrgangs an einer anerkannten Bildungsstätte möglich. 


Beginn 01.12.2020

Akademieorte:

 

12277 Berlin

45141 Essen

34414 Warburg

Der Lehrgang beginnt am 01.12.2020 und endet am 17.12.2021. Die Unterrichtsdaten sind sehr arbeitnehmer- und arbeitgeberfreundlich (Wochenenden).

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Nehmen Sie Kontakt zu uns auf (05641 7474977).

 

Die  Übergangsfrist der DGSV® e.V. ist bis zum 31.12.2025 festgelegt.


Beginn 01.08.2021

Akademieort:

 

Sophienklinik GmbH

Bischofsholer Damm 160

30173 Hannover

 

In Kooperation mit OPAL HYMEDIC




Der Ergänzungslehrgang 500/740 Stunden

1. Zulassungsvoraussetzung zum Ergänzungslehrgang

(1) 500 Stunden

  • erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung
  • erfolgreich abgeschlossene Fachkundelehrgänge I und II bis spätestens 12/2020
  • mind. 3 Jahre Tätigkeit in einer AEMP
  • Kenntnis der deutschen Sprache in Wort und Schrift

(2) 740 Stunden

  • mittlerer Schulabschluss oder eine andere gleichwertige, abgeschlossene Schulausbildung (bei anderen Qualifikationen ist ein Antrag an den Vorstand der DGSV möglich)
  • erfolgreich abgeschlossen Fachkundelehrgänge I und II bis spätestens 12/2020
  • mind. 3 Jahre Tätigkeit in einer AEMP
  • Kenntnis der deutschen Sprache in Wort und Schrift

2. Bewerbungsunterlagen

  • Anmeldeformular
  • Bewerbungsschreiben
  • Lebenslauf
  • Abschlusszeugnis der Schulausbildung
  • Abschlusszeugnis/Urkunde der Berufsausbildung
  • Arbeitgeberzeugnis
  • Zertifikate FK I, II

3. Theoretische Ausbildung Ergänzungslehrgang

(1) 500 Stunden

  • 250 Stunden fachspezifischer Unterricht
  • 170 Stunden Selbststudium

(2) 740 Stunden

  • 250 Stunden fachspezifischer Unterricht
  • 240 Stunden allgemeinbildender Unterricht
  • 170 Stunden Selbststudium

4. Praktische Ausbildung Ergänzungslehrgang 500 und 740 Stunden

 

(1) 80 Stunden Hospitation in den Bereichen:

  • OP & Anästhesie
  • Endoskopie
  • Technischer Dienst/Medizintechnik
  • Wirtschaftsabteilung/Kaufm. Abteilung
  • Hygiene

(2) mind. 1.000 Stunden praktische Tätigkeit unter fachkundiger Anleitung in den Bereichen:

  • Standardinstrumente (z.B. Chirurgie, Gynäkologie, Urologie)
  • Minimalinvasive Instrumente (z.B. Laparoskopie, Robotik-Intrumente)
  • Mikroinstrumente (z.B. Ophtalmologie, HNO, Neurochirurgie, Dental)
  • Systeminstrumentarium (z.B. Prothetik, Trauma, Wirbelsäure)
  • Aufbereitung flexibler Endoskope

5. Prüfung

Modulprüfungen zum Erlangen der folgenden Qualifikationen

  • Sachkunde Endoskopie DGSV® e.V.
  • Validierlehrgang DGSV® e.V.

Zur Teilnahme an der Abschlussprüfung sind alle Modulprüfungen erfolgreich zu absolvieren.

Die Abschlussprüfung erfolgt schriftlich, mündlich und praktisch.

6. Anforderungen an die Ausbildungsstätten für die praktische Ausbildung*

  • Leitung der AEMP Fachkunde III (DGSV® e.V - Zertifikat)
  • Mentor Fachkunde II (DGSV® e.V - Zertifikat)
  • AEMP mit Medizinprodukteaufbereitung der Kategorien Semikritisch / Kritsch aus jeder der unter 4. (2) genannten Kategorien
  • Leitung der AEMP-Endoskopie muss Sachkunde Endoskopie (DGSV® e.V. - Zertifikat) nachweisen

* Die praktische Ausbildung kann auch an verschiedenen Ausbildungsstätten erfolgen, wenn nicht alle Medizinproduktekategorien in einer AEMP oder die Hospitationsbereiche vorhanden sind

Informationen zum Download:

 

Ausbildungs- und Prüfungsordnung

  Bitte klicken Sie hier


Fragen oder Bewerbung

Sie sind im Besitz eines FK I und II Zertifikates der DGSV® e.V. und haben ein bestehendes Arbeitsverhältnis in einer AEMP/ZSVA?

 

Sie möchten den Beruf "Fachkraft für Medizinprodukteaufbereitung" anerkennen lassen und benötigen noch den Ergänzungslehrgang?

 

Oder Sie haben einen Mitarbeiter auf den diese Fragen zutreffen und benötigen noch Informationen?

 

Dann kontaktieren Sie uns:

 

telefonisch unter 05641 7474977

oder

per Mail an akademie@wandura-mc.de

 


Gern können Sie uns auch über den Button Kontaktformular kontaktieren:


Sie haben sich entschlossen und möchten sich bewerben? 

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen an folgende Adresse:

 

per Post an

Akademie im Gesundheitswesen

Sternstr. 14

34414 Warburg

 

per Mail an

akademie@wandura-mc.de