Fachweiterbildung              "Pflege in der Endoskopie"

2-jährige Berufsweiterbildung

Weiterbildungsbeginn:

von  01.10.2019                                                        bis   30.09.2021

Download
Flyer FW Pflege in der Endoskopie.pdf
Adobe Acrobat Dokument 183.8 KB

Download
Anmeldeformular FWPE.pdf
Adobe Acrobat Dokument 99.3 KB

Zielegruppen des Lehrgangs:

Die Fachweiterbildung „Pflege in der Endoskopie“ richtet sich an Gesundheits- und Krankenpfleger/-innen bzw. Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger /-innen mit min. sechsmonatiger Berufserfahrung im Fachbereich der Endoskopie.

 

Fachliche Voraussetzungen:

  • Abschluss in einem staatlich anerkannten Pflegeberuf
  • Nachweis einer mindestens 6-monatigen Tätigkeit in der Endoskopie

 

Ziel der Weiterbildung:

Die Weiterbildung vertieft mit den Teilnehmern/-innen die vielfältigen Aufgaben im Endoskopie-Dienst und vermittelt die zur Erfüllung dieser Aufgaben erforderlichen speziellen Kenntnisse, Fertigkeiten und Verhaltensweisen. Dadurch werden die Absolventen dieser Weiterbildung befähigt, die Fachpflege von Menschen mit speziellen Erkrankungen und Problemlagen im endoskopischen Handlungsfeld eigenständig durchzuführen.

 

  Aufbau und Form der Weiterbildung:

  •  Dauer: 2 Jahre
  • berufsbegleitender Lehrgang
  • Basis und Fach-Module im wöchentlichen Rhythmus
  • 720 Stunden theoretischer Unterricht
  • Praktische Weiterbildung in den jeweiligen Praxisfeldern der Endoskopie

Gliederung der Theorie:

Basismodule

B M I        

Berufliche Grundlagen anwenden                                                                                  116 Std.

B M II  

Entwicklung initiieren und gestalten                                                                                 84 Std.

Fachmodule

F EN M I 

Arbeitsprozesse steuern                                                                                                132 Std.

F EN M II 

Pflegerische Prozesse periendoskopisch steuern und gestalten                                  100 Std.

 F EN M III

Im Rahmen der instrumentellen Assistenz professionell agieren                                  116 Std.

 F EN M IV

Im Rahmen der instrumentellen Assistenz professionell fachspezifisch agieren          172 Std.

                                                                                               

                                                                                                Theoriestunden gesamt      720 Std.   

 

Der praktische Teil der Fachweiterbildung umfasst 1.800 Std.in den jeweiligen Praxisfeldern der Endoskopie.

 
   

Abschluss:

Die Teilnehmer/-innen erwerben, nach erfolgreichem Abschluss, die Berufsbezeichnung 

   Gesundheits- und Krankenpflegerin

für die

Pflege in der Endoskopie.

 

 

Ausblick nach der Weiterbildung:

Durch die Weiterbildung und Spezialisierung bleibt man immer auf dem aktuellen Stand und sichert seine Beschäftigungsfähigkeit bei gleichzeitiger Verbesserung der beruflichen Perspektiven. Interessante Beschäftigungsfelder sowie Führungsaufgaben oder Tätigkeiten im Bereich der Nachwuchsausbildung eröffnen sich und ermöglichen Entwicklungen und Aufstiege.

 

 

 

Alle Angaben sind gemäß der DKG-Empfehlungen zur pflegerischen Weiterbildung unter   www.dkgev.de

 

Download
DKG-Empfehlung_Weiterbildung_Pflege-1.pd
Adobe Acrobat Dokument 177.9 KB

Fragen? Anmeldung?

Nutzen Sie unser Kontaktformular und schreiben uns einfach eine Nachricht. Wir freuen uns auf Sie!